Wir nahmen am Projekt "Schwerpunkt Kitas für Sprache und Integration" teil (seit August 2011- Dezember 2014).

Seit dem 1. Januar 2016 sind wir nun an einem neuen und weiterführenden Projekt beteiligt...  

Wir sind nun Teilnehmer des Bundesprogrammes für: 

 „Sprach-Kitas: Weil Sprache der

Schlüssel zur Welt ist“


Somit stehen Sprache und Sprachförderung, auch der Kleinsten (ab 1 Jahr), stark im Vordergrund. Ebenso geht unser neues Projekt einher mit enger Elternarbeit sowie enger Zusammenarbeit und themenbezogenen Weiterbildungen des gesamten Teams. Ein weiterer neuer Inhaltspunkt ist das Thema Inklusion.

Ermöglicht wird die Umsetzung dieses umfangreichen Projektes durch unsere Kita- eigene "Fachkraft für Sprache" Yvonne Kozik sowie unserer Projekt- Fachberatung Christiane Lange.

 

Mehrsprachigkeit wird in unserer Kita als Herausforderung angenommen und genießt eine hohe Wertschätzung. Wir sehen sie als Ressourcenträger im Zeitalter der zunehmenden Globalisierung. Sie wird als Chance für jedes Kind gesehen, respektiert und unterstützt.   

 

 

 

 

"Kinder- Sprache stärken"

 

Hierbei arbeiten wir nach dem Konzept des DJI:

 

- kindgerecht, orientiert an den Bedürfnissen und Kompetenzen   der Kinder

- altersspezifisch

- im feinfühligen Dialog 

- systematisch und

- alltagsintegriert in handlungsrelevanten Situationen quer durch den päd. Tagesablauf 

 

 

 

 

Faire Chancen für alle, auch für bildungsarme Familien und Familien mit Migrationshintergrund…  

wenn Handlungen und Aktivitäten im Vordergrund stehen, können auch sie sich mit ihrer Handlungskompetenz einbringen. Es ist uns eine Aufgabe, die verschiedenen Kulturen in unsere Einrichtung zu holen, sie offensichtlich und selbstverständlich zu machen.

Erste Erfahrungen mit mehreren Sprachen werden somit allen Kindern unserer Kita ermöglicht.

 

(Die Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt- Kitas Sprache und Integration war eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).  ) 

 

 

Englisch in unsrer Kita  

Seit Jahren haben die Kinder unserer Kita die Möglichkeit in Anfängen die englische Sprache zu erlernen.

Das Programm „Hip,hip, hooray“ unterstützt dabei die Systematik und Methodik unsererArbeit, ohne einen zu starren Rahmen zu bilden. Spielerisch und ganzheitlich lernen und spielen die Kinder.

Kleine Aufforderungenwerden von den Kindern verstanden und ausgeführt.

Mit Lustsprechen die Kinder die fremde Sprache, sie wollen mehr von den anderen Ländernerfahren. Interessante Fragen kommen auf und so lernt auch die Erzieherin ausdiesen Sprachbegegnungen.

.

 

 

 

56038